sunshine

puh... so viel über aggressionen

so geschafft. eigentlich wollte ich nur etwas zu aggressionen reinstellen, aber dann kamen mir noch mehr gedanken.


vielleicht einwenig viel, aber es gibt ja genug leute, die sich tagtäglich damit befassen müssen.
da wird es nicht schaden, wenn sie sich auf meiner seite wohlfühlen. hilfe biete ich gern an, soweit man dies als hilfe bezeichnen kann.


erst mal allein mit mir klarkommen...^^

1 Kommentar 25.7.06 07:47, kommentieren

bin ich eigentlich so stur?

was habe ich denn bitte falsches geschrieben. danke dafür...
warum bin ich denn so ein weichei? warum muss ich jetzt wieder weinen?


scheiß leben


scheiß gefühle


dieses lied... *grr* einfach was neues hören... los!

1 Kommentar 25.7.06 06:40, kommentieren

oh man

seit ungefähr einer halben stunde, kann ich mir vorstellen, dass mein tag nicht so wird, wie ich es gern hätte.


ich bin jetzt seit fast einer stunde wach und kann mir selbst schon sagen, was passieren wird und was nicht.


vielleicht sollte ich einfach den tag heut allein verbringen, dann muss ich nicht dinge hören, die ich eh schon weiß und die mich runterziehen.


ich glaube nicht mehr daran, dass etwas positiv ausgehen wird. lassen wir die vorstellung im gefrierfach...


überrascht würde ich natürlich sein, wenn sich etwas ändern würde oder wenn mir nicht die dinge erzählt werden, vor denen ich angst habe.
na ja, was heißt schon angst....


am besten ich lass sich alle bei mir melden.
sei heut einfach mal nicht kontaktfreudig und versuche etwas zu reißen. einfach schön relaxed rangehen...
nur leider fühle ich mich nicht so...
aber das wird, hoffe ich...

25.7.06 06:23, kommentieren

resumee

wow, rekord... so viele waren noch nie auf dieser seite... thx


dieser tag steckte voller erlebnisse, erklärungen, überwindungen und gespräche...
alles war nötig und hätte keinen aufschub geduldet.
danke, dass ihr heute für mich zeit hattet.


mit schwarz-weiß ist alles im bereich frieden. es fehlt nur noch, dass wir unsere friedenszigarette rauchen, aber später...
tyler und ich haben heute über das wochenende und seine "folgen" gesprochen. da ich mich eher zurücknehme, ergeht es mir nicht schlecht. es tut mir nur leid für brain, dass er mit einem mal so viel ertragen muss. der arme kerl kommt kaum klar damit. er konnte nicht reden und redet wahrscheinlich weiterhin nicht darüber bzw. überhaupt.
ass weiß wohl noch gar nicht was sie von allem halten soll. obwohl ich das gefühl habe, sie will sich erst von allen seiten absichern, falls etwas auf sie zu kommen sollte.


zum ersten mal kann ich fühlen was mir alle männer vorher sagten. wie es ist, wenn man nicht weiß woran man ist und wie es weitergehen wird. wenn man keine ahnung von alldem geschehenen hat und nur noch in der gedankenwelt versunken ist.
liebe männer, hiermit möchte ich öffentlich bekunden, dass ich nachvollziehen kann, warum ihr so oft sagt, dass man uns frauen nicht verstehen kann und immer wieder am limit endet, wenn man uns nachrennt.

ihr habt vollkommen recht...


einsichten kommen spät, aber dafür kommen sie. wer weiß was noch auf mich zu kommt. welche weisheiten anki noch lernt.



rain läuft immer noch und ich werde nicht müde es zu hören. (grammatisch richtig ausgedrückt? gibt es da nicht so eine "wendung"?)

bis morgen, cya

24.7.06 23:51, kommentieren

hack es ab...

danke für den text.
ich konnte es mir schon denken. gut, es hat sich dann erledigt, würde ich sagen.
bleib weiter du selbst und habe den spaß, den du verdienst.
ich bleibe ich und bleibe bei mir.
wir lassen uns inruhe und damit ist es erst mal in ordnung.
vielleicht sieht man sich später noch einmal wieder.


bis bald


--------------------------------------------------off-----------------------------------------------

24.7.06 13:40, kommentieren

ich weiß schon genau was jetzt kommt... ach ja, na dann mal los. irgendwie errate ich es immer in letzter zeit was auf mich zu kommt.

24.7.06 13:32, kommentieren

kann ich nicht normal sein?

ich möchte doch einfach nur normal sein und nicht immer gefühle und emotionen an mir auslassen. ich möchte dies nicht mehr und trotzdessen tue ich es. wie kann das zusammenpassen?

mir ging es immer nur dann gut, wenn ich mit mir im reinen war. und dies ist schon eine weile her.


einfach nur normal sein... wie definiert man normal?

1 Kommentar 24.7.06 12:57, kommentieren